Seelsorge in der Kinder- & Jugendarbeit

Fortbildung für ehrenamtliche Jugendmitarbeiter
Ihr oder Sie werden sich vielleicht an dieser Stelle fragen,“ was hat die Seelsorge in der Kinder- und Jugendarbeit für eine Daseinsberechtigung?“ Auf einem vierstündigen Seminar im Gemeindehaus am Diezelweg haben unsere Ehrenamtlichen gelernt, dass Situationen, in denen sie seelsorgerisch tätig werden, häufig und oft sehr schnell entstehen können. Wie verhalte ich mich richtig, was kann ich sagen, fragen oder tun ohne den oder die andere zu verschrecken und in den Enge zu treiben? Wo übertrete ich die Grenze des anderen, wo sind meine Grenzen? Wie wirke ich auf andere Menschen, was lösen andere mit ihrem Verhalten bei mir aus? Harald Bredt, Seminarleiter und Pfarrer für die Fortbildung in der Seelsorge im Kirchenkreis, machte uns sensibel für all diese Fragen und gab viele Antworten. Die besten Antworten jedoch gaben die Jugendlichen selbst. In Rollenspielen wurden erlebte Situationen nachgestellt mit offenem Ende. Die ‚Zuschauer‘ konnten ihre Ideen und Hilfestellungen mit einbringen oder in die Szene selber einsteigen und zu Ende spielen und so neue Verhaltensmuster erproben. Gestärkt für den Alltag mit unseren Kinder- und Jugendlichen endete dieses Seminar mit Blick auf weitere spannende Fortbildungsthemen für das Ehrenamt. Ein großes Dankeschön an Harald Bredt und Nils Davidovic (Leiter der Jugendkirche) für diesen informativen und bereichernden Abend.
Für das Ehrenamtlerteam aus Unterrath,
Andrea Fierlings